Anzeige

Die Grüne Woche 2017

Agrartipp, 09.02.2017

Veranstalter ziehen trotz massiver Proteste ein positives Fazit

Vor 10 Tagen ging in Berlin die "82. Internationale Grüne Woche", die weltgrößte Agrarmesse, zu Ende. Die Veranstalter zeigen sich in ihrem Fazit durchaus zufrieden.

Wie auch schon im Vorjahr rechneten sie mit rund 400.000 Besuchern, die in diesem Jahr jedoch ausgabefreudiger waren. So wurde während der 10 Tage ein Umsatz von 48 Millionen Euro erwirtschaftet, was wiederum einem Plus von einer Million Euro gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Zwar sank die Zahl der Aussteller von 1660 auf 1650, dafür stieg die Zahl der vertretenen Länder (66) leicht an.

Jedoch kam es zu Beginn der Messe zu massiven Protesten. In der Berliner Innenstadt demonstrierten über 10.000 Menschen gegen die "Agrarindustrie" und für eine grundlegende Neuausrichtung. Etwa 100 verschiedene Organisationen, darunter Verbände, Tier- und Umweltschützer, hatten zu den Protesten aufgerufen.

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige