Anzeige

Weniger Schwein, mehr Geflügel

Agrartipp, 18.08.2014

Deutsche Fleischproduktion verzeichnet in der ersten Jahreshälfte ein Minus.

Etwa vier Millionen Tonnen Fleisch wurden in Deutschland in der ersten Jahreshälfte 2014 verarbeitet. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2013 entspricht dies einem leichten Rückgang von 12.600 Tonnen (-0,3%).

Die rückgängige Produktion von Schweinefleisch (-2 %) dürfte maßgeblich für das Minus verantwortlich sein.

In den Bereichen Geflügel- und Rindfleischerzeugung wurden dagegen Zuwächse verzeichnet (Geflügelfleisch: + 4 %, Rindfleisch: + 2,2 %).

Fleischproduktion 1. Halbjahr 2014:
Weniger Schwein, mehr Rind

Und auch die Prouktion von Lamm- und Schaffleisch wurde im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2013 gesteigert (Lammfleisch: +1,8 %, Schaffleisch: +0,8 %).

Einen starken Rückgang gab es in dagegen in der Ziegen- und Pferdefleischproduktion (-18,7 %).

Mehr zu den Themen Landwirschaft / Agrar gibt es hier!

 

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV