Anzeige

Am Abend von Westen Regen und wieder stürmisch

Deutschland-Wetter, 08.12.2007

Wetterlage
Von Nordwesten strömt feucht-kühle Luft nach Deutschland. Am Abend nähert sich von Westen das Tief 'Isaak'.

Samstag
Heute zeigt sich vor allem im Norden ab und zu die Sonne. Sonst bleibt es meist stark bewölkt. Hier und da fällt etwas Regen, in höheren Lagen teils auch Schnee. Die Temperatur liegt bei 3 Grad am Alpenrand und 8 Grad in Hamburg und Berlin. Am Abend kommt von Westen Regen auf, der sich in der Nacht bis nach Osten ausbreitet. Dabei fällt zunächst hier und da auch Schnee. Von Westen strömt aber zunehmend wärmere Luft heran, sodass auch der Schnee auch im Bergland in Regen übergeht. Die Tiefstwerte liegen bei 5 bis 0 Grad. Dazu weht in der Nacht meist frischer bis starker Südwind mit möglichen Sturmböen.

Sonntag
Am Sonntag bringen viele Wolken zeitweise Regen. Gelegentlich kann es etwas auflockern. Die Temperaturen liegen bei 5 bis 9 Grad.

Montag
Am Montag bleibt es meist stark bewölkt. Vielerorts regnet es, in höheren Lagen schneit es auch. Es werden 2 bis 9 Grad erreicht. Dazu weht ein teils böiger Wind.

Dienstag
Am Dienstag ist es weiter meist dicht bewölkt mit häufigem Regen, oberhalb von 300 Metern auch Schneefall, bei 1 bis 8 Grad.

Mittwoch
Auch am Mittwoch bleibt es meist bedeckt. Es regnet oder schneit gebietsweise bei 0 bis 7 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag halten sich ebenfalls dichte Wolken. Es schneit oder regnet jedoch kaum noch. Die Höchstwerte liegen bei 0 bis 7 Grad.
  Michael Kienzle
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos