Anzeige

Am Wochenende nichts Neues?

Deutschland-Wetter, 14.09.2017

Der Spätsommersegen bleibt auch in den nächsten Tagen aus.

Wer das Aprilwetter, wie es uns bereits über weite Teile dieser Woche begleitet, ins Herz geschlossen hat, kann sich nun schon mal auf das anstehende Wochenende freuen - bis auf wenige Ausnahmen bleibt es nämlich bei dem wechselhaften Wettermix.

Am Freitag dominieren in den meisten Regionen Sonne, Wolken und zeitweilige Schauer, den ganzen Tag trocken kommt man meist nur vereinzelt in der Osthälfte sowie am Alpenrand davon.

Die Temperaturen erreichen Werte um 14 Grad C im Saarland und um 18 Grad C an der Oder. 

 

Am Samstag sieht es dann ähnlich aus: Bei einem Mix aus Sonne und Wolken fallen hier und da Schauer, zwischen Weser und Elbe bleibt es auch länger mal trocken. Kräftigerer Regen stellt sich dagegen im Südosten des Landes ein.

Die Temperaturen erreichen für Mitte September unwürdige 11 Grad C im verregneten Oberbayern und 19 Grad C in Berlin.

 

Am Sonntag gibt es im Norden das bereits gewohnte Wechselspiel aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern, im Süden bleibt der Himmel zumeist dicht bewölkt oder bedeckt und es fällt immer wieder Regen, der auch kräftiger ausfallen kann.

Die Temperaturen erreichen Höchstwerte um 14 Grad C im Thüringer Wald und um 19 Grad C im Rheinland.

Hier geht es zu unserem aktuellen Niederschlagsradar!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige