Anzeige

Bedeckt, zum Teil Regen

Deutschland-Wetter, 10.11.2009

Wetterlage
Tief 'Fritz' liegt über Norddeutschland und sorgt in Deutschland verbreitet für dichte Wolken und teils auch Regen.

Dienstag
Heute bleibt es weitgehend bedeckt, Auflockerungen bleiben selten, gebietsweise fällt Regen, vor allem im Westen und Norden. Es werden 4 Grad am Alpenrand und bis 9 Grad in der Lausitz erreicht. In der Nacht halten sich viele dichte Wolken, ab und zu kann es regnen, vor allem im Süden und in den Hochlagen kann es teils auch schneien. Örtlich ist Nebel möglich. Die Tiefstwerte liegen bei 7 Grad auf den Nordseeinseln und bis -1 Grad im Hunsrück.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es meist weiterhin dicht bewölkt und gebietsweise regnet es, vereinzelt kann es im Süden und im Mittelgebirgsraum auch etwas schneien. Nur örtlich kann es zu einigen Auflockerungen kommen. Die Höchstwerte liegen bei 4 Grad am Inn und 8 Grad am Niederrhein.

Donnerstag
Am Donnerstag ziehen weiter viele, meist dichte Wolken durch, vor allem im Süden und Südwesten fällt zeitweise Regen, sonst ist es überwiegend trocken. Hier und da scheint etwas die Sonne. Die Luft erwärmt sich auf 4 bis 9 Grad.

Freitag
Am Freitag ist es zunächst im Osten teils noch freundlich. Von Westen ziehen jedoch dichte Wolken und Regen auf. Später lockert es aber im Westen wieder auf und die Sonne zeigt sich. Die Höchstwerte liegen bei 6 Grad in Vorpommern und schon deutlich milderen 13 Grad am Rhein.

Samstag
Am Samstag zieht voraussichtlich von Westen her ein neuer Tiefausläufer durch und es kommt zeitweise zu Regen. Die Höchstwerte liegen bei 8 bis 15 Grad.

Sonntag
Am Sonntag ist es nach dem jetzigen Stand wechselnd bis stark bewölkt, teils regnet es. Von Westen her sind auch einzelne Gewitter möglich. Dabei werden 9 bis 15 Grad erreicht.
  Michael Kienzle
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige