Anzeige

Gebietsweise Regen

Deutschland-Wetter, 19.06.2014

Die meisten Orte bleiben trocken

In der kommenden Nacht ziehen häufig viele Wolken durch, die besonders von der norddeutschen Tiefebene, über die Mitte bis in den Südosten Deutschlands für gelegentlichen Regen sorgen können. Sonst bleibt es aber meist trocken. Die Tiefstwerte liegen bei 13 Grad an der Nordseeküste und etwa 8 Grad am Rande der süddeutschen Mittelgebirge.

Eine teils nasse Nacht

 

Am morgigen Freitag ziehen weiterhin meist viele Wolken durch, dabei sind besonders an der Grenze zu den Niederlanden, in Sachsen und im Südosten des Landes hin und wieder Schauer möglich, sonst bleibt es aber meist trocken. Die höchste Sonnenscheindauer erwarten wir im Ostseeumfeld, sowie in einem breiten Streifen vom Rhein-Main-Gebiet bis zur Schwäbischen Alb. Die Höchstwerte erreichen etwa 15 Grad am Thüringer Wald und bis 24 Grad in Freiburg.

Teils Sonne, teils Regen

 

Auf unserer Unwetterseite informieren wir u.a über mögliche Wettergefahren in Ihrer Region.

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos