Anzeige

Nächtlicher Wetterumschwung?

Deutschland-Wetter, 19.10.2017

Tiefstwerte zwischen 7 und 16 Grad

In der Nacht zu Freitag ziehen von Westen her dichtere Wolken heran, sodass es nur im Norden und Osten bis in die Früh weitgehend sternenklar bleibt. Dabei liegen die Tiefstwerte in den frühen Morgenstunden vor allem in weiten Teilen Bayerns im einstelligen Bereich, am Niederrhein bleibt es unter bedecktem Himmel mit bis zu 16 Grad recht mild.

Tiefstwerte in der Nacht zu Freitag

Ein Regenband überquert die Bundesrepublik dann im Lauf des Freitags ostwärts. Dabei setzt der Regen im Westen schon in der ersten Tageshälfte ein, während es im äußersten Osten und Süden tagsüber trocken und mitunter auch recht sonnig bleibt.

Die Temperaturen erreichen demnach nicht mehr landesweit die Höchstwerte der vergangenen Tagen. Am Rhein sind kaum noch mehr als 16 bis 18 Grad zu erwarten, während der Osten noch einmal auf 22 Grad und mehr kommt.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige