Anzeige

Regen am Nachmittag? Kälte nächste Woche?

Deutschland-Wetter, 07.10.2015

In vielen Regionen bedeckt, aber kein Regen

Heute Nachmittag bleibt der Himmel über der Bundesrepublik weitgehend bedeckt, dabei fällt vor allem in einem breiten Streifen von Bayern, über Thüringen, Niedersachsen bis nach Schleswig-Holstein hinein oft langanhaltender und zum Teil auch kräftiger Regen. In den anderen Landesteilen bleibt es hingegen oft trocken oder es regnet nur gelegentlich. Auflockerungen sind hier aber dennoch eher selten. Die Temperatur steigt auf 13 Grad am Pfälzer Wald und bis 21 Grad in Dresden.

Regenband von Nord nach Süd

 

Heute Abend fällt in einem breiten Streifen von Schleswig-Holstein bis nach Sachsen hinein zeitweiliger und teils auch langanhaltender Regen. Auch am Alpenrand kann unter dichten Wolken zeitweise Regen fallen. In den übrigen Landesteilen ist es meist stark bewölkt oder bedeckt, aber dabei meist trocken. Nach Südwesten hin lockert der Himmel sogar häufig auf. Die Abendtemperatur liegt bei 15 Grad in Berlin und um 11 Grad im Saargau.

im Norden und Osten oft nass

 

Ist für Donnerstag neuer Regen vorhergesagt und wohin geht es mit den Temperaturen?

Für die nächste Woche kündigt sich kühleres Wetter an. Sogar Schnee ist in den Mittelgebirgen das erste Mal möglich. Frost in der Luft ist bis in die Städte hinein zu erwarten.  Die Temperartur erreicht am Mittwoch kaum noch 8 Grad C tagsüber. Also Pflanzen müssen nun langsam rein.

Mehr in der Mittelfristprognose bei Donnerwetter.de für Ihre Region.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige