Anzeige

Spätsommer mitten im Oktober

Deutschland-Wetter, 17.10.2017

Oft strahlender Sonnenschein bei 20 bis 25 Grad

Wetterlage:

Während das Orkantief des ehemaligen Hurrikans „OPHELIA“ von Schottland nach Südnorwegen wandert und sich dabei deutlich abschwächt, profitiert Deutschland weiterhin von dem umfangreichen südeuropäischen Hochdruckgebiet. Es verlagert sich jedoch jetzt mit seinem Zentrum nach Rumänien.

 

Heute:

Nach Auflösung von örtlichen Nebelfeldern strahlt wieder verbreitet die Sonne im Lande. Nur über den Nordwesten und später auch über den Süden ziehen dünne Schleierwolken hinweg. Es bleibt überall im Lande trocken. Nach oft lauer Nacht, erwärmt sich die Luft bis zum Nachmittag wieder auf spätsommerliche 20 bis 25 Grad. Etwas kühler ist es bei zäherem Nebel, sowie an den Küsten und auf den Mittelgebirgen. Der Wind frischt an den Küsten zeitweise auf und kommt aus Südwest, sonst weht er meist nur schwach.

 

 

Weitere Aussichten:

Am Mittwoch und Donnerstag wird es nach örtlicher Nebelauflösung überwiegend sonnig, vor allem im Norden aber zum Teil auch wolkig. In Schleswig-Holstein kann es am Donnerstag etwas regnen, sonst sollte es aber weiterhin trocken bleiben. Mit 18 bis 23 Grad bleibt es weiterhin angenehm warm für die Jahreszeit.

Am Freitag wird es insgesamt wechselhafter mit etwas Regen, oder örtlichen Schauern. Die Temperaturen gehen leicht zurück.

Von Samstag bis Montag überqueren uns Tiefdruckgebiete von Westen mit häufigerem Regen und Schauern, sowie lebhaftem Wind. Dazwischen gibt es kurze freundliche Abschnitte. Die Temperaturen gehen bis Sonntag spürbar zurück.

Am Dienstag und Mittwoch scheint sich jedoch wieder etwas freundlicheres und wärmeres Wetter bei uns einzustellen.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige