Anzeige

Stürmisch und Regen, im Südosten noch freundlich

Deutschland-Wetter, 05.10.2008

Wetterlage
Von Nordwesten ziehen die Ausläufer von Sturmtief 'Laura' über Norwegen nach Deutschland.

Sonntag
Heute scheint in Sachsen und Süddeutschland teils noch die Sonne, nur langsam kommen auch hier von Nordwesten dichte Wolken und Regen auf. Teils regnet es anhaltend und auch kräftig. Vor allem zwischen Alpenrand und Oberpfälzer Wald bleibt es meist bis zum Abend freundlich. Die Höchstwerte liegen bei 10 Grad an der Müritz, 14 Grad in Köln und 16 Grad an Inn und Neiße. Der Süd- bis Südwestwind weht frisch bis stark, vielerorts kann es zu Sturmböen kommen, in höheren Lagen der Mittelgebirge auch schweren Sturmböen. In Südbayern ist der Wind schwächer.
In der Nacht breitet sich der Regen bis in den Süden aus, in Küstennähe lockern die Wolken aber schon wieder auf. Vor allem im Südwesten ist es noch sehr windig. Es kühlt sich auf 12 bis 4 Grad ab.

Montag
Am Montag bleibt es meist dicht bewölkt mit hin und wieder etwas Regen. In Norddeutschland kommt es jedoch zu mehr Sonnenschein und es ist meist trocken. Auch im Westen lockert es zum Nachmittag hin teils auf. Die Temperaturen steigen auf 11 bis 16 Grad.

Dienstag
Am Dienstag zieht teils dicht Bewölkung durch, es bleibt meist trocken, im Nordwesten kann es am Nachmittag aber regnen. Gebietsweise scheint jedoch auch die Sonne. Die Luft erwärmt sich auf 14 Grad an der Ostsee und 21 Grad am Oberrhein.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es vor allem in der Osthälfte noch überwiegend freundlich, während sich über der Westhälfte, von Schleswig-Holstein bis nach Baden-Württemberg meist dichte Wolken mit Regen halten. Die Höchstwerte liegen bei 14 Grad an der Mosel und 22 Grad an der Spree.

Donnerstag
Am Donnerstag kann es bei häufig dichten Wolken hier und da etwas regnen. Gebietsweise scheint die Sonne aber häufiger. Dabei werden 11 bis 18 Grad erreicht.

Freitag
Am Freitag können sich ebenfalls zum Teil noch dichte Wolken halten, dabei bleibt es aber meist trocken. Sonst scheint auch häufig die Sonne. Es erwärmt sich auf 15 bis 19 Grad.
  Michael Kienzle
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige