Anzeige

Viele Wolken, kühl und Schauer

Deutschland-Wetter, 07.10.2006

Wetterlage
Sturmtief 'Isaac' lenkt heute von Westen wolkenreiche und kühle Luft nach Deutschland. Zu morgen baut sich Hochdruckeinfluss auf.


Samstag
Heute wechseln sich viele Wolken mit gelegentlich etwas Sonne ab. Dabei kommt es zu einzelnen Schauern. Im Thüringer Wald werden 10 Grad, an der Neiße bis 17 Grad erreicht. Es weht vor allem im Norden und in den Hochlagen der Mittelgebirge noch ein frischer bis starker Südwest- bis Westwind mit Sturmböen. In der Nacht schwächt er sich etwa ab. Teilweise lockern auch die Wolken in der Nacht weiter auf. Es muss dann aber hier und da mit Nebelbildung gerechnet werden. Die Temperaturen gehen im Norden nur auf 14 bis 9 Grad zurück. In der Mitte und im Süden sinken sie auf 7 bis 1 Grad, vielerorts besteht Bodenfrostgefahr, in einzelnen Muldenlagen auch Luftfrostgefahr.

Sonntag
Am Sonntag lösen sich Wolken oder Nebel teilweise nur zögernd auf, langsam kann sich dann jedoch vielerorts die Sonne durchsetzen. Im Norden bleibt es dagegen meist bedeckt. Es bleibt meist trocken. Die Temperatur erreicht je nach Sonnenscheindauer 12 bis 18 Grad.

Montag
Am Montag ist es teilweise heiter, teils bewölkt oder neblig-trüb. Vor allem im Westen ziehen dichte Wolken auf. Es bleibt aber weitgehend trocken. Dazu werden 16 bis 22 Grad erreicht, mit Nebel oder dichten Wolken bleibt es örtlich kühler.

Dienstag
Am Dienstag liegt die meiste dichte Bewölkung voraussichtlich im Norden. Sonst ist es vielerorts auch heiter. Dazu werden 17 bis 22 Grad erreicht, mit Nebel oder dichten Wolken bleibt es örtlich kühler.

Mittwoch und Donnerstag
Am Mittwoch und Donnerstag bleibt es bei dem weitgehend trockenen, gebietsweise trübem, teils aber auch heiteren Wetter. Dazu werden erneut 17 bis 22 Grad erreicht, mit Nebel oder Wolken bleibt es örtlich kühler.
  Michael Kienzle
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige