Anzeige

Wolkendecke bleibt häufig verschlossen

Deutschland-Wetter, 12.11.2014

Es gibt auch einige Lichtblicke

In der kommenden Nacht klingt der Regen im Nordwesten des Landes meist rasch ab, dazu bleibt es jedoch meist stark bis dicht bewölkt. In der Südhälfte von Deutschland hält sich eine weitgehend dichte Wolkendecke, aus der zeitweise Regen fällt, sonst ist es größtenteils stark, teils auch aufgelockert bewölkt und trocken. Im Westdeutschland kann sich gebietsweise Nebel oder Hochnebel entwickeln. Die Temperatur sinkt auf 9 Grad in Magdeburg und bis 5 Grad im Steigerwald.

im Süden sehr regnerisch

 

Am Donnerstag hält sich den Tag über häufig eine geschlossene Wolkendecke, dazu fällt gelegentlich auch mal etwas Regen oder Sprühregen, die besten Chancen für Auflockerungen oder auch mal heitere Abschnitte gibt es vom Emsland, über NRW, Rheinland-Pfalz bis ins Saarland, sowie im Raum Berlin, hier bleibt es auch weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf milde und recht einheitliche Werte zwischen 10 Grad am Thüringer Wald und bis 13 Grad in der Kölner Bucht.

mild und meist trocken

Wie das Wetter in den kommenden 2 Stunden wird, ist schnell und anschaulich auf der Kurzfristwetterkarte zu sehen.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige