Anzeige

Zunehmend neblig-trüb, örtlich Nieselregen

Deutschland-Wetter, 14.02.2008

Wetterlage
Hochdruckeinfluss sorgt noch für teils ruhiges und heiteres Wetter in Deutschland. Von Nordosten zieht aber die schwache Kaltfront von Tief „Winni“ über dem Baltikum durch und bringt einige Wolken und auch etwas Sprühregen mit.


Donnerstag
Heute ist es häufig neblig-trüb oder es hält sich Hochnebel und örtlich kommt es zu leichtem Nieselregen. Von Nordosten lockern die Wolken jedoch allmählich auf. Auch nach Südwesten hin scheint nach Auflösung von Frühnebelfeldern erneut noch oft die Sonne und es bleibt trocken. Die Temperaturen steigen auf 3 Grad auf Rügen bis 10 Grad am Oberrhein. Anfangs kann es stellenweise glatt sein. In der Nacht zu Freitag verlagert sich der Hochnebel mit gelegentlichem Sprühregen nach Südwesten, auf der Rückseite lockert es von Nordosten her immer mehr auf. Die Luft kühlt sich auf 0 Grad an der See bis -7 Grad am Alpenrand ab, verbreitet muss mit Glätte gerechnet werden.

Freitag
Am Freitag kann es an der Grenze zu Polen und anfangs im Südwesten teils stark bewölkt sein, sonst kommt es bei nur wenigen Wolken verbreitet zu viel Sonnenschein und es bleibt größtenteils trocken. Mit 0 Grad im Zittauer Gebirge bis 7 Grad am Oberrhein wird es noch etwas kühler.

Samstag
Am Samstag ist es meist heiter und nur lockere Wolkenfelder ziehen durch, nach Süden hin scheint die Sonne sogar fast ungestört. Es bleibt trocken, dabei werden aber nur noch -2 Grad im Erzgebirge bis 5 Grad am Rhein erreicht.

Sonntag
Am Sonntag kommt von Nordosten wieder stärkere Bewölkung auf, am Abend kann in Ostseenähe etwas Regen oder Schnee fallen. Im Südwesten zeigt sich zwischen einigen Wolken noch etwas die Sonne. Bei 1 Grad in der Lausitz bis etwa 7 Grad im Breisgau bleibt es recht frisch.

Montag
Am Montag sind die Wolken im Nordosten meist dicht, dazu fällt gebietsweise leichter Regen. Südwestlich vom Rheinland bis nach Bayern bleibt es meist trocken, dazu scheint auch häufiger die Sonne. Die Luft erwärmt sich weiterhin nur auf 1 Grad im Osten bis 8 Grad im Westen.

Dienstag
Am Dienstag liegt wieder eine dichte Wolkendecke über dem Nordosten und örtlich kann es noch ein wenig regnen. Im Südwesten ist es dagegen erneut freundlich und trocken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 2 Grad in Sachsen bis 9 Grad in Schleswig-Holstein.
  Simon Trippler
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige