Anzeige

Noch alle Latten am Zaun?

Gartentipps, 09.02.2016

Haus und Garten auf Sturmschäden überprüfen!

Abgerissene Zweige, Äste und umgestürzte Blumentöpfe sind wohl eher die harmloseren Hinterlassenschaften, die auf das Konto eines Sturms wie "Rozica" oder "Susanna" gehen können.

Unmittelbar nach Extremwetterereignissen sollten Haus & Hof auf mögliche Unwetterschäden überprüft werden. Somit ersparen Sie sich im Schadensfall mögliche Streitereien mit Versicherungen, wenn es um den genauen Schadenstag geht. Denn auch nach Unwetter gilt: Je früher ein Schaden der Versicherung gemeldet wird, desto besser!

Durch Sturm verursachter Schaden an einem Baum

Gerne bei der Kontrolle vernachlässigt, aber vor allem nach Stürmen sehr häufig in Mitleidenschaft gezogen, werden Dächer. Neben zersörten oder abgedeckten Ziegeln sind vor allem Satellitenanlagen Hauptangriffspunkte von Sturmböen.

Wenn Sie dann schon mal das Dach auf Herz und Nieren prüfen, sollten Sie auch Dachrinnen und Wassertanks nicht vernachlässigfen. Hier können Verstopfungen durch Herbstlaub zu schwerwiegenden Wasserschäden führen.

Sie mussten einen Schaden feststellen, wissen aber nicht mehr das genaue Datum des Unwetters? Wir helfen Ihnen weiter!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige