Anzeige

Es wird schlimmer

Klima, 18.11.2017

Immer mehr Migration wegen Naturkatastrophen

Bislang galten Kriege als die Hauptursache für Migration. Das hat sich in den letzten Jahren gewandelt: Immer mehr Menschen müssen vor den Gefahren von Naturkatastrophen fliehen oder werden in die Armut gedrängt. 

26 Millionen Menschen werden jedes Jahr durch Naturkatastrophen zurück in die Armut gestoßen, so die Ergebnisse einer Weltbank-Studie.

Monsum Sri Lanka

Wenn man sich die Ereignisse von Naturkatastrophen genauer anschaut, erkennt man vor allem eines: Es werden immer mehr und sie werden immer extremer. Das Klima sollte also von der Politik stärker in den Fokus gerückt werden – tut es aber bislang noch nicht.

Tuvalu droht zu versinken.

Tavalu ist ein Inselstaat im Südpazifik und stark vom Meeresspiegelanstieg betroffen. Sandsäcke und Zementbarrieren werden nicht ewig gegen die Wassermassen helfen. Wenn sich in der Klimapolitik nicht stark etwas ändert, wird der Inselstaat in etwa 50 Jahren im Meer versinken. Eine Umsiedelung lehnen die Bewohner bislang strikt ab.  

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige