Anzeige

Heiß UND Süß

Kochen mit dem Wetter, 07.12.2014

Ingwer heizt nun richtig ein!

Bereits im August stellten wir zur Vorbereitung auf den Herbst ein Ingwer-Rezept vor, nun meldet sich die scharfe und gesunde Knolle nochmal in einer anderen Zubereitungsform zu Wort.

Scharfe Knollen - auch kandiert ein Genuss!

Wer (wie wir) den scharfen Ingwergeschmack liebt, auf Süße aber vor allem in der Vorweihnachtszeit nicht verzichten will, sollte unbedingt einen Blick in unser Rezept für kandierten Ingwer werfen!

Tipp: Selbstgemachter, kandierter Ingwer eignet sich auch hervorragend als Geschenk, die Zubereitungszeit über 4 Tage hinweg lohnt sich in jedem Fall!

KANDIERTER INGWER

Zutaten (5 Portionen)

  • 500 Gramm frischen Ingwer
  • 500 Gramm Zucker
  • 500 ml Wasser

Tag 1
Schälen Sie zunächst die Ingwerknollen und schneiden diese dann in ca. 0,5 cm große Würfel. Kochen Sie den Ingwer zusammen mit dem Wasser auf und lassen alles 20 Minuten köcheln. Vorsicht: Der Ingwer sollte nicht weichgekocht werden, sondern noch Biss haben. Testen Sie seine Festigkeit ab und an mit einem Messer.

Geben Sie nach der 20-minütigen Kochzeit den Zucker hinzu und lösen Ihn in dem Kochtopf auf. Lassen Sie die Ingwer-Zucker-Masse anschließend auskühlen.

 

Tag 2 und 3
Köcheln Sie die Masse am zweiten und dritten Tag für jeweils 20 Minuten und lassen Sie sie dann wieder auskühlen.

 

Tag 4
Köcheln sie die Masse so lange, bis der Ingwer glasig und die Flüssigkeit sirupartig wird. Holen Sie den Ingwer nun mit einer Schöpfkelle o. ä. aus dem Sud und lassen ihn auf einem Rost abtropfen. Füllen Sie den Ingwer anschließend in Schraubgläser, dunkel gelagert hält er sich bis zu einem halben Jahr.

Guten Appetit!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige