Anzeige

Lawinenlagebericht Bayern

Lawinenbericht, 21.04.2014

Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum
Montag, 21.04.2014, 07:30 Uhr


Im kammnahen Steilgelände und in Rinnen und Mulden oberhalb 2000 m gibt es noch störanfällige Einwehungen. Mit Tageserwärmung und Sonneneinstrahlung sind Selbstauslösungen kleiner, oberflächlicher Lawinen möglich. Auf steilen Wiesenhängen gibt es vereinzelte Gleitschneerutsche.


Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht im bayerischen Alpenraum in der ersten Tageshälfte geringe Lawinengefahr die ab dem späten Vormittag auf mäßig ansteigt.

Mit der tageszeitlichen Erwärmung und insbesondere bei Sonneneinstrahlung kann es zu Selbstauslösungen kleiner oberflächlicher Lockerschnee- und Schneebrettlawinen kommen. Auf steilen, glatten Wiesenhängen sind vereinzelt kleine Gleitschneelawinen möglich. Daneben gibt es in den Hochlagen einzelne Gefahrenstellen in Bereichen älterer Triebschneeansammlungen. Sie liegen in kammnahen, vorwiegend nord- über ost- bis südostgerichteten Steilhängen und in triebschneegefüllten Rinnen und Mulden. Eingewehter Schnee kann dort bei großer Zusatzbelastung, z.B. auch durch einen einzelnen Bergsteiger zu Fuß, zur Auslösung von Schneebrettlawinen führen.


Schneedecke:
Im bayerischen Alpenraum hat es stellenweise in der letzten Nacht etwas geregnet. Die höheren Lagen erhielten nur unbedeutenden Neuschneezuwachs. Der Neuschnee der letzten Tage hat sich schattseitig allgemein gut gesetzt. Sonnseitig ist er weitgehend wieder geschmolzen. Unterhalb von 2200 m ist das Schneedeckenfundament stark durchfeuchtet und zum Boden hin nass. Nur in steilen Schattenhängen oberhalb von 2200 m ist der Schnee am Boden meist noch trocken. An der Schneeoberfläche ist heute vielerorts ein dünner Bruchharschdeckel anzutreffen, der aber im Tagesverlauf rasch aufweichen wird. In den höheren Kammlagen gibt es ältere, störanfällige Einwehungen zu beachten. Insgesamt liegt nur noch wenig Schnee im bayerischen Alpenraum. Skitouren ins Tal sind nicht mehr möglich.


Hinweise und Tendenz:
Heute ist wechselhaftes Aprilwetter mit zeitweisem Niederschlag angekündigt. Es werden in 2000 m Temperaturen um +4 Grad erwartet. Auch die nächsten Tage wird das unbeständige Wetter anhalten. Eine wesentliche Änderung der Lawinenlage ist dabei nicht zu erwarten.


Gefahrenstufen regional
Z-o: Hochlagen oberhalb 2000m - Triebschnee,
Z-u: in mittleren Lagen - kleine Bodenlawinen

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
----------------------------------------------------

Herausgeber:
Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt


  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige