Lawinenlagebericht Bayern

09.01.2007

Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum
Dienstag, 09. Januar 2007, 07:30 Uhr


Gefahrenstufe 2 - mäßige Lawinengefahr


Allgemeines:
In den bayerischen Alpen fiel seit gestern nur unbedeutender Niederschlag. Heute kann es am Vormittag noch bis in die Hochlagen regnen, bei wechselnder Bewölkung wird es dann mild und stürmisch. Die Temperaturen steigen tagsüber in 2000 m auf +5 Grad an.


Schneedecke:
In den Hochlagen ist die Schneedecke von starken Schneeverfrachtungen geprägt. Die Schneeoberfläche ist vielfach windgepresst, Rücken sind meist abgeweht. Im verfrachteten Schnee sind labile Zwischenschichten weiter störanfällig. Durch den starken Wind aus Südwest bis West sind neue, meist kleinere Triebschneeansammlungen entstanden. Bis in mittlere Lagen hinein apert die unter einem Bruchharschdeckel meist bis zum Boden durchfeuchtete Schneedecke zunehmend aus.


Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht eine mäßige Lawinengefahr.
Örtliche Gefahrenstellen befinden sich in den Hochlagen im kammnahen Steilgelände der Hangrichtung Nord über Ost bis Südost sowie in triebschneeverfüllten Rinnen und Mulden. Besonders die Übergangsbereiche von wenig zu viel Schnee sind zu beachten. Hier ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung, z.B. durch eine Skifahrergruppe ohne Abstände, die Auslösung von Schneebrettlawinen möglich. Regen und hochreichende Erwärmung führen bis in die Hochlagen hinein zunehmend zur Selbstauslösung von Nassschneelawinen, die in triebschneebeladenen Geländebereichen auch mittlere Ausmaße erreichen können.


Hinweise:
In den nächsten Tagen ist es bei wechselnder Bewölkung sehr mild und stürmisch. Die Lawinensituation wird sich vorerst nicht wesentlich ändern.


Quelle: Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt

  Oliver Hellkötter
 Team-Info
 Team-Kontakt





mehr

Wetter Nachrichten

  • Bauernregeln im November
    Bauernregeln

    Bauernregeln im November

    Im September kann man auf den 'Altweibersommer' hoffen, im Oktober auf den 'goldenen Oktober'. Für den November fehlen solche warmen Begriffe, die kalte Jahreszeit bricht unweigerlich an...
  • graues Herbstwetter© Achim Otto
    Fotos

    graues Herbstwetter

    Der Samstag startete mit viel Nebel, wie auch unsere Wetter-Fotos zeigen.

Meldungen




E-Book-Tipp

„Biowetter - Leben mit dem Wetter“: Auf Basis neuester Erkenntnisse zeigt das Buch, bei welchen Wettersituationen der Körper wie belastet wird. Jetzt als E-Book zum Download! Donnerwetter.de-E-Book