Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 07.12.2005

Österreich:
Die Autobahnen sind frei befahrbar. Für Fahrten in höhere Lagen ist generell Winterausrüstung erforderlich.

Folgende Pässe sind schneebedeckt: Achenpass, Flexenpass, Hochtannberg, Pass Thurn, Faschinajoch, Radstädter Tauernpass, sowie das Lechtal zwischen Warth und Steeg und der Arlbergpass zwischen Stuben und St.Christoph.

Kettenpflicht besteht für die Gerlosbundesstraße.

Die Strecke St. Gallenkirch - Gargellen bleibt wegen Bauarbeiten bis auf weiteres gesperrt. Eine kurzzeitige Öffnung erfolgt täglich zwischen 06:30 Uhr und 07:30 Uhr, 12:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie 19:00 Uhr und 20:30 Uhr.

Die Zufahrt ins Paznauntal ist aufgrund von Sicherungsmaßnahmen Nachts in der Zeit von 19:30 Uhr bis 7:00 Uhr gesperrt.

Die Wintersperren: Furkajoch, Großglockner-Hochalpenstraße, Maltatal-Hochalmstraße, Nockalmstraße, Silvretta-Hochalpenstraße, Sölkpass, Staller Sattel und Timmelsjoch.


Schweiz:
Oberhalb von etwa 600 bis 800 Metern muß mit schneebedeckten Fahrbahnen gerechnet werden. Nachts kommt es auf den Straßen stellenweise zu Glatteisbildung.

Schneebedeckt sind die Zufahrt zum Straßentunnel am Großen St. Bernhard, sowie die Zufahrten zu den Autoverladestationen Furka, Lötschberg, Oberalp und Vereina.

Schneebedeckt sind: Bernina, Brünig, Forclaz, Flüela, Jaun, Julier, Lukmanier, Mosses, Ofen, Pillon, Simplon und Wolfgang.

Für Fahrten über die meisten offenen Pässe und Verbindungsstraßen in höher gelegene Skigebiete ist Winterausrüstung erforderlich.

Aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt sind die Pässe Albula und Forcola di Livigno.

Die Wintersperren: Col de la Croix, Furka, Glaubenbüelen, Grimsel, Gr. St. Bernhardpass, Klausen, Nufenen, Oberalp, San Bernardinopass, St. Gotthardpass, Splügen, Susten und Umbrail.


Italien:
Die Brennerautobahn und die Hauptdurchgangsstrecken sind frei befahrbar, in ganz Südtirol besteht jedoch Gefahr von Eisglätte.

Für Fahrten über die höher gelegenen Berg- und Passstraßen sind Ketten unbedingt erforderlich.

Das Penserjoch ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Der Jaufenpass hat Nachtsperre von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr.

Die Wintersperren: Gavia, Stilfserjoch und Würzjoch.


Frankreich:
Für Fahrten über die offenen Pässe und Zufahrten in die Wintersportgebiete wird Winterausrüstung benötigt.

Kettenpflicht besteht für den Lautaret und den Montgenevre.

Die Wintersperren: Allos, Cayolle, Croix de Fer, Galibier, Glandon, Iseran, Izoard, Kl. St. Bernhardpass, Mont-Cenis und Restefond/La Bonette.


Quelle: ADAC München
  Oliver Hellkötter
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos