Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 02.01.2007

Österreich:
Die Autobahnen sind frei befahrbar. Auf der Arlberg-Schnellstraße zwischen Dalaas und Arlbergtunnel sowie auf der Felbertauernstraße sind die Fahrbahnen stellenweise schneebedeckt.

Für alle Fahrten über die offenen Berg- und Passstraßen sowie höher gelegene Nebenstrecken ist Winterausrüstung erforderlich. Gegenwärtig schneebedeckt sind die Faschinastraße, die Pässe Arlberg, Flexen und Hochtannberg, das Lechtal, die Planseestraße und die Pässe Katschberg, Triebener Tauern und Pass Gschütt.

Kettenpflicht besteht für die Arlbergstraße zwischen St. Anton und St. Christoph, den Riedbergpass, das Hahntennjoch, die Gerlosstraße zwischen Passhöhe und Zell am Ziller sowie die Zufahrt nach Kühtai über Sellrain.

Die Brennerbundesstraße ist ab morgen, Mittwoch, den 03. Januar, 9:00 Uhr, bis auf weiteres in Richtung Innsbruck gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Im Montafon ist die Silvretta-Straße zwischen Gaschurn und Partenen wegen Bauarbeiten bis Ende September 2007 gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Die Wintersperren: Silvretta-Hochalpenstraße, Timmelsjoch, Staller Sattel, Großglockner-Hochalpenstraße, Maltatal-Hochalmstraße, Nockalmstraße und Sölkpass.


Schweiz:
Die Zufahrten zu den Straßentunnels sind frei befahrbar. Schneebedeckt sind die Zufahrten zu den Autoverladestationen an Furka, Oberalp, Lötschberg und Vereina.

Ab einer Höhe von ca. 700 m muss während der Nacht mit schneebedeckten Fahrbahnen gerechnet werden. Für Fahrten über die offenen Pässe und in die Skigebiete wird Winterausrüstung benötigt.

Kettenpflicht besteht für den Ofenpass und die A8 Brienz - Sarnen, zwischen Brünigpass und Lungern. Hiervon ausgenommen sind Allradfahrzeuge.

Die Pässe Flüela und Lukmanier sind vorübergehend gesperrt.

Die Wintersperren: Albula, Col de la Croix, Forcola di Livigno, Furka, Glaubenbüelen, Grimsel, Gr. St. Bernhardpass, Klausen, Nufenen, Oberalp, San Bernardinopass, St. Gotthardpass, Splügen, Susten und Umbrail.


Italien:
Die Brennerautobahn und die Hauptdurchgangsstrecken sind frei befahrbar.

Für Fahrten über die Berg- und Passstraßen ist Winterausrüstung unbedingt notwendig.

Nachtsperre haben der Jaufenpass von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr und das Penserjoch von 17:00 Uhr bis 07:00 Uhr.

Die Wintersperren: Gavia, Stilfserjoch und Würzjoch.


Frankreich:
Derzeit schneit es in den französischen Alpen. Die Schneegrenze liegt bei 600 m. Zusätzlich behindern starke Windböen den Verkehr. Für alle Fahrten im höher gelegenen Straßennetz, insbesondere über die offenen Pässe und in die Skigebiete ist unbedingt Winterausrüstung erforderlich. Die Mitnahme von Ketten wird allgemein angeraten.

Für die Pässe Montets, Mongenevre und Lautaret besteht Kettenpflicht.

Die Wintersperren: Allos, Cayolle, Croix de Fer, Galibier, Glandon, Iseran, Izoard, Kl. St. Bernhardpass, Mont-Cenis und Restefond/La Bonette.


Quelle: ADAC München
  Oliver Hellkötter
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige