Anzeige

Wintereinbruch noch im November

Pressemitteilung, 11.11.2014

Bisher war verlief der Herbst 2014 rekordverdächtig warm. Doch die Meteorologen des Wetterdienstes Donnerwetter.de rechnen mit dem ersten Wintereinbruch noch im November.

Jetzt also doch! Der Winter hält mit großer Wahrscheinlichkeit noch in diesem Monat Einzug in Deutschland!

„Die Strömungsverhältnisse bauen sich nach unseren jetzigen Modellrechnungen zwischen dem 20. und 25. November vollständig um“, erklärt Dr. Karsten Brandt von Donnerwetter.de. „Dann könnte sich kalte Luft aus Russland mit aufkommenden Ostwinden zu uns auf den Weg machen.“

Viel Schnee wäre nach dieser Prognose aber noch nicht zu erwarten, wie Brandt ausführt. „Die Luft aus dem Osten Europas wäre sehr trocken, so dass wir sogenannte Kahlfröste bekommen würden, also Frost ohne viel Schnee vorher.“

Es bleibt aber noch eine zweite Variante, wie der Winter zu uns kommen könnte: Mit einer Kaltfront von Norden her. Diese würde dann mindestens in den Mittelgebirgen Schnee bringen: „Es würde dann um den 25. November herum an 2-3 Tagen Schneeschauer geben“, schätzt der Donnerwetter.de-Meteorologe.

Die Chancen, auf einen zumindest kurzen Wintereinbruch Ende November, sieht Dr. Karsten Brandt zurzeit bei etwa 70 %.

Die aktuelle 30-Tage-Prognose mit dem Jahreszeiten-Trend ist im Internet auf www.donnerwetter.de zu finden.

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige