Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 21.08.2017

Hoch über der Westschweiz knabbert an den Wolken

Das Tief über der Ostsee schickt dem Norden und Nordosten noch einige Schauerwolken, die sich jedoch allmählich verflüchtigen.

Von der Warmfront ausgehend driften noch einige hartnäckige Wolkenfelder in die Südhälfte von Deutschland. Das Hoch über der Westschweiz sorgt jedoch dafür, dass diese sich bis morgen immer mehr auflösen werden und der Sonne Platz machen. Mit der Verlagerung dieser Warmfront Richtung Nordsee, kann sich die Luft bis Mittwoch vor allem in der Südwesthälft unseres Landes wieder auf hochsommerliche Werte erwärmen.

Sonnig und heiß ist es nach wie vor über Südwesteuropa.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige