Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 22.11.2017

Sonne verschluckt die Wolken

Hinter der nach Polen abgezogenen Warmfront ist spürbar mildere Luft nach Deutschland geströmt. Gleichzeitig wurde es von Südwesten immer freundlicher und sonniger. Die Temperaturen kletterten zum Teil schon auf über 15 Grad. Nur im Norden dominierten noch dichte Schichtwolken mit Regen und Sprühregen.

Unbeständiges Wetter mit Regenwolken herrschte auch über Westeuropa.

In Skandinavien fiel gebietsweise Schnee.

Wolken und Nebel dominierten über dem osteuropäischen Kontinent.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige