Anzeige

Hurrikan dreht sich im Kreis

Welt-Wetter, 07.10.2016

Hurrikan Matthew fordert weitere Opfer

Wie vielen Nachrichten zu entnehmen ist, bedroht Hurrikan Matthew große Teile der Ostküste der USA. In der Karibik hat er schon schwere Verwüstungen angerichtet und 300 Menschen das Leben gekostet.

Sein nächstes Opfer ist Florida. Bis Montag werden teilweise weit über 100 l/m2 Regen von Florida im Süden bis North Carolina im Nordosten erwartet. Zudem gibt es starken Wind und eine Flutwelle, die an den Küsten erheblichen Schaden verursacht.

Bild: Zerstörungen durch den Hurrikan 'Andrew', der vor 'Katrina' als der Hurrikan mit dem größten Sachschaden galt. Historic NWS Collection

Doch damit hat er immer noch nicht genug: Anfang der Woche kehrt der Hurrikan dann wieder in die Karibik zurück und wird wohl weitere Schäden auf den Bahamas und anderen Inseln anrichten.

Die Menschen vor Ort können nicht viel tun außer sich bestmöglich auf alles gefasst zu machen. Denn auch Krankheiten können sich in dem schwer verwüsteten Haiti leicht verbreiten und weitere Opfer fordern.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige