Anzeige

Ab Montag wird es wämer

aktuell, 19.06.2004

Wetterlage und Entwicklung:
Das Tief „Vera“ über Südskandinavien lenkt weiter feucht-kühle Luft nach zu uns, in der sich verbreitet Schauer bilden. Auch in den nächsten Tagen bleibt Deutschland unter dem Einfluss eines Tiefdruckgebietes, die Strömung dreht jedoch auf Südwest, so dass etwas wärmere Luft zu uns gelangt.

Samstag
Heute ist es wechselnd bis stark bewölkt mit nur gelegentlichem Sonnenschein. Dabei ziehen immer wieder teils kräftige Schauer, vor allem am Nachmittag auch Gewitter auf. Die Temperatur steigt verbreitet auf 15 bis 18 Grad. Im äußersten Südosten können bis zu 22 Grad erreicht werden. Dazu weht der Wind mäßig, an den Küsten auch frisch und stark böig aus meist westlichen Richtungen.
In der Nacht lassen die Schauer größtenteils nach und es lockert auf. Die Temperaturen gehen dabei auf 9 bis 4 Grad zurück.

Sonntag
Am Sonntag breiten sich von der Nordsee her erneut Schauer aus. Auch in Süddeutschland regnet es aus dichten Wolken teils auch kräftig. In einem Streifen vom Brandenburg über Thüringen und Hessen bis zum Saarland und Rheinland-Pfalz gibt es mehr Sonnenschein und es kann hier bei 19 bis 22 Grad trocken bleiben. Sonst steigt die Temperatur erneut auf nur noch 15 bis 18 Grad. In der Nacht gibt es vor allem im Süden vereinzelt noch Schauer. Sonst bleibt es zum Teil aufgelockert und trocken. Es kühlt sich auf Werte zwischen 10 und 7 Grad ab.

Montag
Am Montag bleibt das wechselhafte Wetter erhalten. Nach teils freundlichem Beginn entwickeln sich erneut Schauer, örtlich kann es auch gewittern. Der südwestliche Wind bringt jedoch etwas wärmere Luft zu uns und die Temperatur steigt je nach Sonnenscheindauer auf 18 bis 22 Grad. In der Nacht fallen bei Werten um 10 Grad vereinzelt noch Schauer.

Dienstag
Am Dienstag kommt es vor allem im Norden bei etwa 18 bis 20 Grad erneut zu Schauern. Sonst zeigt sich die Sonne immer häufiger und es bleibt bei 21 bis 24 Grad größtenteils trocken. In der Nacht ziehen von Westen her neue Wolken auf, bei milden 14 Grad bleibt es meist noch trocken.

Mittwoch
Am Mittwoch überquert uns ein Wolken- und Regenband von West nach Ost. Zuvor steigt die Temperatur in Ostdeutschland auf bis zu 28 Grad. Sonst liegen die Werte bei 18 bis 20 Grad. In der Nacht gibt es bei etwa 14 Grad noch einzelne Schauer.

Donnerstag
Am Donnerstag bleibt es ziemlich wolkig mit etwas Regen. Höchstwerte liegen zwischen 16 und 21 Grad.
  Daria Toporov
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos