Anzeige

Am Freitag spätsommerlich schön, danach wieder herbstlich

aktuell, 14.09.2004

Wetterlage und Entwicklung:
Bis Mittwoch bestimmt ein Tief über der Nordsee das Wetter in Deutschland, danach setzt sich vorübergehend ein Zwischenhoch in Szene. Zum Wochenende kommt die nächste Kaltluftstaffel von Westen heran. Insgesamt wird es also unbeständig, die Temperaturen pendeln meist zwischen 17 und 23 Grad. In den Nächten wird es zum Teil frisch.

Dienstag
Heute ist es teils locker, teils auch stark bewölkt; dabei gehen im Osten und an der Nordsee gelegentlich Schauer oder Gewitter nieder. Im Westen und Südwesten eher freundlich und weitgehend trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Küste und im Bergland auch frisch aus Südwest; zum Teil sind starke bis stürmischen Böen dabei. Die Temperatur erreicht 17 Grad an der Nordseeküste und bis zu 23 Grad am Oberrhein. In der Nacht meist gering bewölkt und weitgehend trocken bei 14 bis 9 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch wiederholt sich das Wetter vom Dienstag, vor allem im Norden und Osten entwickeln sich Schauer und vereinzelt auch Gewitter; am Alpenrand stauen sich die Wolken bei leicht nördlichem Wind. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 Grad an der Nordsee und 20 Grad in Sachsen. Dazu weht mäßiger bis frischer Südwestwind. Im Norden sind anfangs Sturmböen möglich. In der Nacht zum Donnerstag lockern die Wolken von Westen her auf, der Wind läßt nach und es kühlt ab auf 13 bis 9 Grad im Norden und bis 8 bis 4 Grad im Süden. Örtlich bildet sich Nebel.

Donnerstag
Am Donnerstag ist es im Norden und Nordosten noch wolkig, und zeitweise regnet es leicht. Sonst meist sonnig und trocken. Nach der frischen Nacht erreichen die Temperaturen nur noch etwa 15 bis 19 Grad. In der Nacht zum Freitag meist nur gering bewölkt und Tiefstwerte bei 11 Grad im Norden und bis zu 3 Grad im Süden. In den Mittelgebirgen und in Bayern örtlich Bodenfrost möglich.

Freitag
Am Freitag setzt sich ein Hochdruckgebiet durch, dabei ist es teils heiter, vor allem in Nordseenähe gelegentlich auch länger anhaltend trübe, aber meist trocken. Je nach Sonnenscheindauer werden 16 bis 21 Grad erreicht.

Samstag
Am Samstag kommen im Westen her neue Wolken mit Regen, Regenschauern und zum Teil auch Gewittern auf, im Osten bleibt es noch einmal freundlich und trocken. Der südliche Wind bringt Temperaturen von 19 bis 24 Grad erreicht.

Sonntag
Am Sonntag ist es im Norden meist wolkig mit gelegentlichen Schauern, nach Süden hin wird es etwas freundlicher und es bleibt weitgehend trocken. Die Temperaturen erreichen nur etwa 15 bis 20 Grad.
  PM/Red.
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige