Anzeige

In der Mitte meist heiter und trocken, sonst eher unbeständig

aktuell, 07.10.2004

Wetterlage und Entwicklung:
Das Tief 'Uschi' zieht von Schottland nach Norwegen, dabei dringt feucht-kühle Meeresluft nach Deutschland vor.

Donnerstag
Heute halten sich in Süddeutschland Wolken, aus denen es anfangs noch etwas Regnet, später zeigt sich wieder ab und zu die Sonne und es bleibt meist trocken. Auch im Nordwesten zwischen Münsterland und Lübecker Bucht ziehen bei einem Wechsel aus Sonne und Wolken Schauer auf. Überall sonst ist es bis auf einzelne Schönwetterwolken heiter und trocken. Die Temperatur steigt auf 13 bis 17, südlich der Donau bis 19 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, an den Küsten frisch und böig aus südwestlichen Richtungen. In der Nacht kommen in der Südhälfte neue Regenwolken auf. Auch in Küstennähe sind noch einzelne Schauer möglich. Sonst bleibt es teils aufgelockert und trocken. Die Temperatur sinkt auf 10 Grad unter Wolken im äußersten Süden sowie in Küstennähe, sonst auf 7 bis 4 Grad.

Freitag
Am Freitag bleibt es in der Nordhälfte heiter bis wolkig und bis auf einzelne Schauer in Küstennähe trocken, die Temperaturen liegen bei 13 bis 16 Grad. In der Mitte und weiter südlich ziehen dichtere Wolken mit zeitweiligem Regen durch bei kühlen 10 bis 13 Grad. Am freundlichsten bleibt es im äußersten Süden zwischen Schwarzwald und Bayerischer Wald, hier scheint tagsüber zeitweise die Sonne und erst am späten Nachmittag und Abend kommen Schauer auf, zuvor steigt die Temperatur auf 19 bis 22 Grad. In der Nacht bleibt es im Süden stark bewölkt und regnerisch bei 10 bis 8 Grad. Sonst ist es meist locker bewölkt und trocken bei 7 bis 3 Grad.

Samstag
Am Samstag bleibt es im Süden ziemlich wolkig mit etwas Regen. Auch im Osten ist es wolkenreich, es bleibt aber trocken; sonst scheint neben einzelnen Wolken die Sonne. Die Temperaturen erreichen 11 bis 13 Grad im Osten und bis zu 15 Grad im Westen. In der Nacht kühlt es sich auf 10 bis 7 Grad in der Südhälfte, sonst auf 6 bis 2 Grad ab.

Sonntag
Am Sonntag bleibt es in der Südhälfte anfangs regnerisch. Im Tagesverlauf heitert es von Norden her allmählich auf. Die Temperaturen liegen bei 12 bis 14 Grad am Tage und 7 bis 2 Grad in der Nacht. In Ostdeutschland ist leichter Frost möglich.

Montag
Am Montag ist es überall sonnig und trocken, dennoch werden nur noch 10 bis 14 Grad erreicht.
  Daria Toporov
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige