Anzeige

Wochenwetter: milder

aktuell, 10.11.2001

Wetterentwicklung

Zwischen Hochdruckeinfluß über dem Atlantik, der noch das Wetter in Süddeutschland bestimmt, und einem Tief über Skandinavien fließt feuchtere und mildere Luft nach Deutschland ein. Das Wetter wird im Laufe der Woche im ganzen Land deutlich milder. Nur im Süden bleibt es nachts frostig.

Wetter Sonntag

An den Küsten ist der Himmel bewölkt oder bedeckt. Immer wieder regnet es etwas bei Temperaturen um 5-7 Grad. Von der Nordsee kommen immer wieder Wolkenfelder ins Binnenland. Bis Magedburg, Berlin und Osnabrück können diese Wolken wetterbestimmend sein. Nördlich dieser Linie gibt es nachts keinen Frost. Südlich davon liegen die Werte um 0 Grad nachts in NRW und bei –2 bis –8 Grad im Rheintal und Bayern. tagsüber werden 3-5 Grad erreicht. Nach Nebel scheint in Süddeutschland und in den Mittelgebirgen die Sonne.

Wetter Montag

Mit einem Nordwestwind kommen die Wolken weiter nach Süden voran. Es gibt nun auch bis zum Rhein-Main-Gebiet keinen Frost mehr nachts. Tagsüber ist es in der Mitte und im Norden wolkig mit Sprühregen. Werte um 8 Grad. Nur an den Alpen Frost und tagsüber Sonnenschein bei –5 Grad nachts und 4 Grad tagsüber.

Wetter ab Dienstag

Im ganzen Land wolkig oder bedeckt und etwas Regen bei 4-8 Grad. Nachts frostfrei. Im Laufe der Woche wird das Wetter wieder freundlicher. Wahrscheinlich setzt sich zum Ende der Woche ein Hoch durch. Mit dem neuen Hoch kommt dann auch wieder der Frost.

Temperaturen Köln :

Dienstag
8/5
Mittwoch
10/6
Donnerstag
9/5
Freitag
8/1
Samstag
6/-2
Sonntag
6/-1

Mehr Infos : www.unwetter.de
  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige