Anzeige

Bathymetrie

Was versteckt sich unter den Wassermassen?

Bathymetrie bezeichnet die Vermessung von Gewässerböden. Vor allem die Vermessung der Meeresgründe und Seenböden steht aktuell im Fokus der Wissenschaft.

Dafür werden je nach Tiefe verschiedene Systeme wie das Echolot, die Satelliten- oder Radartechnik oder auch das LiDAR-System eingesetzt, das vor allem im Flachwasser eine sehr hohe Genauigkeit erzielt.

Bisher sind die Böden der Ozeane in der Regel nur punktuell kartographisch erfasst, daher sollen neue Systeme in Zukunft auch flächendeckende Karten der Weltmeere und Seen liefern können.

Vor allem im Hinblick auf hoch-aktuelle Themen wie den Klimawandel, die Rohstoff- und Treibstoffversorgung und die Entstehung und Vorhersage von Naturkatastrophen, wie beispielsweise Tsunamis, spielt die Erforschung der Unterwasserwelt eine bedeutende Rolle.

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige