Wetter Staig (Weihung)

Warnungen und Hinweise

Wetterwarnung:
Amtliche WARNUNG vor FROST

für die Region: Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm
komplette Warnung

Wetterwarnung:
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN

für die Region: Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm
komplette Warnung

Regen-Radarprognose Staig (Weihung)

Wettervorhersage Staig (Weihung), Samstag, 24.2.2018

Zeit Wetter Temperatur Wind
00:00 
01:00 
02:00 
bedeckt -4 °C  
-10°
-8°
O 4
03:00 
04:00 
05:00 
bedeckt -4 °C  
-10°
-8°
O 4
06:00 
07:00 
08:00 
bedeckt -4 °C  
-9°
-8°
O 4
09:00 
10:00 
11:00 
bedeckt -3 °C  
-10°
-8°
O 5
Böen km/h:
50-60
12:00 
13:00 
14:00 
wolkig -1 °C  
-7°
-5°
O 5
Böen km/h:
50-60
15:00 
16:00 
17:00 
heiter 0 °C  
-4°
-2°
O 5
Böen km/h:
50-60
18:00 
19:00 
20:00 
wolkig 0 °C  
-7°
-5°
O 5
Böen km/h:
50-60
21:00 
22:00 
23:00 
klar -4 °C  
-11°
-9°
O 5
Böen km/h:
50-60
Samstag Sonnenscheindauer: 2-3 Stunden
Niederschlags-Wahrscheinlichkeit:  50 %

Das Wetter in Staig (Weihung) am Samstag, 24.2.2018: Der Himmel ist am Vormittag meist dicht bewölkt bei -3 Grad, nachmittags sonnig mit ein paar Wolken bei 0 Grad. Es ist teilweise windig. Die Nacht verläuft wechselnd bewölkt bei Werten um -9 Grad.

gefühlte Temp. Frau
gefühlte Temp. Mann

mehr

weitere Wetter-Nachrichten




Wettervorhersage Staig (Weihung)


Die aktuelle Wettervorhersage für Staig (Weihung) im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in Staig (Weihung).

Wetter-Warnungen

Wetterwarnung:
Amtliche WARNUNG vor FROST

für die Region: Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm
komplette Warnung

Wetterwarnung:
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN

für die Region: Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm
komplette Warnung
3

Wetter-News

mehr

Wetter-Radar

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Ein guter Torwart zeichnet sich in erster Linie durch die Überschreitung seiner Machtbefugnisse aus."

    Jean-Paul Sartre