Donnerwetter.de

Anzeige

Frischer Wind im Wetter!

Das sind die Menschen, die hinter den Wettervorhersagen von Donnerwetter.de stehen:

Karsten Brandt Karsten Brandt
Schon als Kind baute er seine erste eigene Wetterstation auf. Nach Preisen bei "Jugend forscht" machte er mit 17 Jahren seine ersten Vorhersagen für's Bonner Lokalradio. Heute ist er unter anderem regelmäßig bei Radio Eins in Berlin Brandenburg zu hören. Er ist Spezialist für das Stadtklima und beschäftigt sich intensiv mit Themen rund um den Klimawandel und Unwettern.
Michael Klein Michael Hoffmüller-Klein
... baute zuerst Wetterhütten (etwas klapprig), Windräder (etwas klapprig) und Wetterdatenempfänger (auch etwas klapprig), bevor er sich auf seine Klappe verließ und "zum Radio" ging. Doch das Ausquetschen des Wettermannes reichte ihm schließlich nicht mehr, 1996 wechselte er mit dem Start von Donnerwetter.de die (Wetter-) Fronten. Inzwischen ist er nahezu täglich zum Beispiel im sächsischen Lokalrundfunk zu hören.
Michael Mertens Michael Mertens
Schloss im Jahr 2010 zwar eine kaufmännische Ausbildung bei donnerwetter.de ab, die tägliche Arbeit mit Regen, Sonne und Sturm hat in all den Jahren aber auch die Wettersinne geschärft. Heute betreut Michael unter anderem die Bereiche Social Media und sorgt für frischen Content auf der Website.


Zella Brandt Zella Brandt
Wo viel Wetter, da auch viel Papierkram - und hier kommt Zella ins Spiel! Statt mit Thermometern jongliert sie im Hause Donnerwetter mit Taschenrechnern und arbeitet selbst lawinenhohe Papierberge mit immer sonnigem Gemüt ab. Wenn die Rechnungen mal auf sich warten lassen, ist das für Zella aber noch lange kein Grund die Beine hochzulegen - dann springt sie nämlich als gute Seele des Donnerwetter.de-Wetterparks ein und sorgt dafür, dass es unseren wetterhungrigen und kaffedurstigen Besuchern an nichts fehlt!
Tim Krause Tim Krause
stammt von einer Wasserburg. Und das erklärt eigentlich alles. Denn schon als kleiner Junge lernte er, dass Wasser bei 0 Grad Celsius gefriert und man dann darauf Schlittschuhlaufen und Eishockey spielen kann. In der fünften Klasse tippte er deshalb täglich die Höchst- und Tiefsttemperaturen in seinen ersten Computer. Nur wenige Klassen später war ihm klar, dass er Meteorologie studieren würde. Inzwischen ist er zwar "offiziell" auf Geographie umgeschwenkt, bleibt aber innerlich immer noch Meteorologe. Und ein Spielkind. Denn er wartet noch heute immer wieder sehnsüchtig darauf, wann er endlich wieder auf dem Teich Eishockey spielen kann...
Bienvenido Pendon Bienvenido Pendon
... ist nicht nur der jüngste sondern auch sportlichste Mitarbeiter im Donnerwetter.de-Team. Morgens kämpft er sich durch den Büroalltag eines Wetterdienstes, nach Feierabend legt er dann härtere Bandagen an und steigt beim Kickboxen in den Ring. Den Kampf gegen schlechtes Wetter hat er (bis jetzt) aber leider nocht nicht gewonnen...
mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos