Anzeige

Geiz ist geil

Agrartipp, 04.01.2017

Wie der Preis unsere Kaufentscheidung beeinflusst

Wandert ihr Blick auch zuerst auf die Preisschilder wenn sie einen Supermarkt betreten? Wenn ja, geht es Ihnen wie vielen anderen Deutschen auch.

Untersuchungen der Marktforschung zeigen, dass der Preis der angebotenen Produkte die Kaufentscheidung der Deutschen massiv beeinflusst.

Der Geschmack, die Auswahl oder die Marke steht bei den Deutschen eher an zweiter oder dritter Stelle. Die Qualität der Lebensmittel scheint nicht so wichtig zu sein, wie die Schonung des Geldbeutels. Die europäischen Nachbarn hingegen bevorzugen qualitativ hochwertige und frische Produkte.

Viele Menschen sind zwar preisbewusst, doch die deutschen Verbraucher sind die extremsten Sparfüchse. Überall wo es möglich ist wird gespart und gespart. Das Angebot an Frische-Produkten kommt erst lange nach dem Preisniveau bei den Kriterien für die Auswahl eines Supermarktes. Einzig und allein einige wenige Produkte, wie beispielsweise Bio-Eier, werden von einigen Verbrauchern, trotz des höheren Preises, bevorzugt.

Der Grund für das Streben nach günstigen Angeboten liegt vor allem darin, dass Verbraucher in Deutschland über Jahrzehnte hinweg darauf geeicht wurden auf den Preis zu schauen.

„Geiz-ist-Geil“ wird von den Medien vermittelt und dies spricht viele Verbraucher anscheinend an. In anderen Ländern überwiegt vor allem ein Hang zu Spezialitäten und Gourmet-Spezialitäten. Franzosen, Italiener und Spanier sind wohl eher ein Genießervolk. Deutsche Verbraucher kann man hingegen mit besonders günstigen Angeboten locken.

Ob sich dieser Trend durchsetzen wird oder ob wir unsere “Geiz-ist-Geil-Mentalität“ auf lange Sicht ablegen können, wird sich wohl noch zeigen.

Doch zurzeit sieht es eher danach aus, dass der Preis für viele deutsche Verbraucher immer noch als Trumpf gilt.

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige