Anzeige
  Regenradar: Trocken - Wie geht das?
 

30.07.2016

Auch gestern zogen wieder Ausläufer eines Tiefs über der Nordsee über Deutschland hinweg und bescherten weiten Teilen der Republik neuerliche und mitunter kräftige Regenfälle.



Lediglich in einem Streifen vom Südschwarzwald bis an den Bayrischen Wald und in der Pfalz blieb es durchweg trocken.



Über die restlichen Landesteile zogen bereits ab den frühen Morgenstunden dichte Regenwolken. Zunächst konzentrierte sich der Regen hauptsächlich auf das deutsch-polnische Grenzgebiet, bevor am Vormittag von Westen her neue Schauer aufzogen, die Deutschland bis zum Abend gen Osten überquerten.



In wärmer werdender Luft bildeten sich zudem ab dem Mittag lokal immer wieder teils kräftige Schauer. Dabei fielen jedoch selten mehr als 10 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Nur im äußersten Nordosten des Landes und auf den Ostfriesischen Inseln fielen örtlich bis zu 35 Liter Regen.



 











 



Hier finden Sie das aktuelle Deutschlandwetter!



 



Tatsächliche Verdunstung in Liter pro m²







 


 

mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV