Anzeige

Viel Regen und Wind im Norden

Agrartipp, 05.10.2017

Radarbild von Donnerstag, 05.10.2017

Das Radarbild zeigt schon ausgedehnte Niederschlagssignale des Sturmtiefs „XAVIER“ in der Nordhälfte. Sonst ist der Himmel über Deutschland oft bewölkt, nur im Südwesten ist es zum Teil sternenklar. An den Küsten von Nord- und Ostsee, sowie auf den Gipfeln der Mittelgebirge bläst zum Teil stark bis stürmischer Südwest- bis Westwind.

Heute zieht eine Regenzone mit reichlich Wind von Nordwest nach Südost über Deutschland hinweg und erreicht gegen Abend die Alpen. Dabei können im Norden über 20 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, sonst sind es meistens so zwischen 5 und 15 Liter pro Quadratmeter. In Teilen Norddeutschlands, sowie auf den Gipfeln der Mittelgebirge muss mit schweren bis orkanartigen Windböen gerechnet werden.

Danach geht es bis Sonntag durchwachsen mit Regen und Schauern weiter. Außerdem bläst weiterhin zeitweise ein ziemlich ruppiger Wind.

 

 

 

Tatsächliche Verdunstung in Liter pro m²

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos