Anzeige

Der Sonntag füllt die Regentonnen

Deutschland-Wetter, 12.11.2015

Achtung Sturm von Samstag auf Sonntag

 Ein windiges wie nasses Wochenende steht uns bevor. Vor allem in der Nordhälfte fällt am Samstag und Sonntag immer wieder Regen, dazu sind teils starke Sturmböen zu erwarten.

Am Samstag zeigt sich der Himmel in weiten Teilen des Landes heiter oder bewölkt, im Nordwesten Deutschlands stehen die Chancen auf ein wenig Sonnenschein am schlechtesten. Schauer sind am Samstag vor allem in der Nordhälfte sowie vereinzelt im Alpenvorland zu erwarten.

Achtung: In der Nacht zu Sonntag erreicht uns ein Sturmfeld. Sie müssen mit schweren Sturmböen in Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland und auch in Hessen und Sachsen-Anhalt rechnen.

Die Temperaturen erreichen Werte um 9 Grad C in den Mittelgebirgen und 11 Grad C im Schwarzwald.

 

Hatte die Sonne am Samstag zumindest noch zeitweise eine Chance, sieht es am Sonntag deutlich finsterer aus. Aus einer meist geschlossenen Wolkendecke fällt in weiten Teilen der Republik immer wieder Regen, vielerorts weht zudem ein stürmischer Wind. Einzelne Lichtblicke gibt es nur im äußersten Südwesten des Landes.

Die Temperaturen liegen leicht über den Samstagswerten und klettern auf 11 Grad C in Frankfurt und um 15 Grad am Alpenrand.

Hier finden Sie unser aktuelles Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige