Anzeige

Anti-Aging für den Obstbaum

Gartentipps, 07.12.2017

So gelingt die Verjüngungskur bei Obstgehölzen!

Ist Ihr Apfelbaum bereits in die Jahre gekommen und beschert bei weitem nicht mehr die Erträge von einst? Dann ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen, die Wurzeln des Baumes einer Verjüngungskur zu unterziehen!

Wer an den richtigen Stellen Hand anlegt, wird im kommenden Jahr mit einem deutlich höheren Fruchtertrag belohnt. Wie Sie dabei am besten vorgehen, erklären wir Ihnen heute!

Heben Sie mit einem Spaten zunächst drei ca. 100 cm lange und 40 bis 50 cm tiefe Gräben aus. Die Gräben sind dabei exakt am äußeren Rand der Baumkrone zu positionieren (vor dem Aushub können Sie die Stellen mit Sand auf dem Boden markieren). Durchtrennen Sie nach dem Errichten der Gräben alle sichbaren Baumwurzeln.

Mischen Sie nun den Erdaushub mit der gleichen Menge Kompost an und schließen die Gräben wieder. Zuletzt gilt es, das Wachstum der Wurzeln anzuregen; nutzen Sie hierzu Algenkalk, welches Sie rund um den Baum verstreuen.

Was passiert nach der Verjüngungskur?

Durch das Abtrennen der Wurzeln haben Sie Ihrem Baum Verletzungen zugefügt. Doch keine Sorge, er bildet nun an den durchtrennten Stellen neue, sehr dichte Wurzelballen.

Diese ermöglichen es ihm, im neuen Jahr nicht nur mehr Wasser sondern auch mehr Nährstoffe aufzunehmen. Beides trägt dann zu einer deutlichen Steigerung der Blüten- und Fruchtbildung und somit des Ertrags bei.

Hier finden Sie das Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos