kreatives Wetter

Anzeige
 

Während andere Wetteranbieter nur nach den Anforderungen der Kunden arbeiten, geht unser Team von Anfang an kreativ mit dem Thema Wetter um. Dies zeigt sich im Radio-Alltag in unterhaltsamen und informativen Wetter-Gesprächen zu ungewöhnlichen Themen, am deutlichsten jedoch an den verschiedenen Wetter-Ideen, die im Laufe der Jahre umgesetzt und inzwischen zum Teil von anderen Anbietern übernommen oder kopiert wurden:

 
 Wetter-Newsletter
 

Als erster deutschsprachiger Wetterservice bot Donnerwetter.de seine Vorhersagen auch als kostenloses eMail-Abo an.

 
 Biowetter und Pollenflug
 
Ein Stiefkind der Meteorologie, das von vielen Diplom-Meteorologen häufig belächelt oder nur widerwillig behandelt wird. Donnerwetter.de objektivierte die Biowetter-Prognosen, indem die Vorhersagen ausschließlich auf Grundlage der aktuellen Wetterlage und empirischer Untersuchungen zu den Auswirkungen des Wetters auf den Menschen erstellt werden. Zudem werden Biowetter und Pollenflug auch im Tagesverlauf dargestellt.
 
 Homepage-Wetter
 

Als erster deutschsprachiger Wetterservice bot Donnerwetter.de seinen Besuchern kurze Wetterinformationen für die eigene Homepage an.

 
 Wetter-Börse
 
Im Dezember 1998 rief Donnerwetter die erste Wetter-Börse ins Leben, an der die Wahrscheinlichkeiten für Weiße Weihnachten ausgehandelt wurden.
 
 Wetter-Meldungen
 

Im August 1999 startete Donnerwetter.de ein System, das die aktuellsten Wetterinformationen zusammenträgt: Die Besucher der Seiten werden gebeten, mit ein paar wenigen Mausklicks das Wetter "vor der eigenen Haustür" zu melden. Pro Tag laufen so über 5.000 Meldungen aus ganz Deutschland ein, die ohne Zeitverzögerung sofort veröffentlicht werden und einen sehr guten Überblick über das aktuelle Wettergeschehen selbst in kleinen Ortschaften bieten. Die offiziellen Wetterstationen sind dagegen vergleichsweise spärlich über Deutschland verteilt und ihre Daten werden zeitversetzt veröffentlicht.

 
 Unwetter-Warnunge
 
Schon lange vor der aktuellen Diskussion um Unwetter-Warnungen informierte Donnerwetter.de als erster Wetterservice seine Besucher per Newsletter und auf den Internetseiten über bevorstehende Wetter-Gefahren. Bei einer Gefahrenlage werden Warnhinweise deutlich sichtbar auf allen Seiten von Donnerwetter.de eingeblendet. Zudem startete 1998 die Seite "unwetter.de", die sich ausschließlich mit Risiken und Gefahren des Wetters beschäftigt.
 
 Wahlwetter
 

Immer wieder machen Politiker das Wetter für den Ausgang einer Wahl verantwortlich. Nach ausführlichen Studien konnte das Donnerwetter.de-Team nachweisen, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem Wetter, dem Wahlverhalten und auch dem Ausgang einer Wahl gibt. Ein Ergebnis, das auch Ulrich Wickert in den Tagesthemen bemerkenswert fand...

 
 Boden-Klimaanlage
 

Karsten Brandt baute sein Haus mit einer "Boden-Klimaanlage", die sehr energieschonend die Temperatur des Erdbodens zur Kühlung ausnutzt. Im Hitze-Sommer 2003 wurde die kühlende Idee zum Thema für Presse- und TV-Berichte.


 

mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige