Anzeige

Manchmal lohnt sich ein Blick von oben

Klima, 06.12.2017

Satellit Sentinel 5P liefert bahnbrechende Bilder zur Luftqualität

Manchmal ist der Blick von oben gar nicht so verkehrt. Mit ein bisschen Abstand kann man die Dinge meist besser betrachten. Das dachten sich auch Wissenschaftler, als die den ESA-Satellit Sentinel 5P im Oktober ins Weltall geschickt haben. Jetzt wurden die ersten Bilder zur Erde geschickt.

Sie zeigen die Luftverschmutzung in völlig neuer Genauigkeit.

Bislang gab es keine Bilder zur Luftqualität in dieser hohen Auflösung. In Zukunft soll mit dieser Technik die Luftqualität vorhergesagt werden. Eines der ersten Bilder des Umweltsatelliten Sentinel P5 zeigt beispielsweise Stickstoffdioxide in der Luft über Europa das Ergebnis von Massenverkehr und dem Verbrennen fossiler Energieträger.

Mit seinen Sensoren kann der Satellit die Konzentration von Stickstoffdioxid, Methan, Kohlenstoffmonoxid und Aerosolen darstellen. Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Luftschichten können somit besser vorhergesehen werden. 

  Sarah Bertram
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos