Anzeige

Frühlingsgefühle zum Jahreswechsel

Klima-Rückblick, 03.01.2018

Unser Klima-Rückblick für den Zeitraum 27.12.2017 - 02.01.2018.

Am Mittwoch (27.12.) regnete es zunächst vor allem im Südwesten, zum Nachmittag auch im Süden. In höheren Lagen mischten sich Schneeflocken unter den Regen. Sonst dominierten zwar die Wolken, aber es regnete meist nur gebietsweise etwas. Im Osten gab es auch freundliche Abschnitte. Die Höchsttemperaturen lagen meist zwischen 1 und 6 Grad C, am Rhein wurden auch örtlich bis zu 8 Grad C gemessen.

Ein kleines Winterintermezzo gab es dann am Donnerstag (28.12.) in der Mitte und im Süden - vor allem in mittleren und höheren Lagen. Teilweise fielen über 10 Zentimeter Neuschnee, an den Alpen auch über 20 Zentimeter. In tieferen Lagen reichte es jedoch allenfalls nur für Schneeregen. Vor allem im Westen und im Norden blieb es größtenteils trocken und gebietsweise kam sogar die Sonne hervor. Mit Höchsttemperaturen zwischen -1 und 5 Grad C war es mäßig-kalt.

Nach teils frostiger Nacht schien am Freitag (29.12.) zunächst gebietsweise für längere Zeit die Sonne. Am Nachmittag zogen im Westen neue Schnee- und Regenwolken auf. Zeitweise frischte der Wind spürbar auf. Die Höchsttemperaturen lagen zwischen -2 und 6 Grad C.

Entlang der Donau wähnte man sich an Silvester
bereits im Frühling, in den restlichen Landesteilen stimmten
zumindest die Temperaturen.

Milde Luft aus Südwest ließ die Temperaturen über Deutschland am Silvesterwochenende sowie an Neujahr (30.12. - 01.01.) häufig in den zweistelligen Bereich klettern, so dass auch im höheren Bergland Tauwetter einsetzte. Im Breisgau erinnerten Temperaturen von über 15 Grad C fast schon ein wenig an Frühling. Jedoch sorgten Schlechtwettergebiete mit Wind und Regen für ungemütliches Wetter und nur wenig Sonnenschein im Land. Die Pegelstände der Flüsse stiegen.

Abgesehen von kurzen Auflockerungen mit etwas Sonnenschein dominierten am Dienstag (02.01.) dichte Wolken. Örtlich regnete es auch oder es gingen Schauer nieder. Im Bergland fiel teilweise wieder Schnee. Die Höchsttemperaturen erreichten 3 bis 8 Grad C.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige