Anzeige

Lawinenlagebericht Bayern

Lawinenbericht, 04.01.2007

Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum
Donnerstag, 04. Januar 2007, 07:30 Uhr


Gefahrenstufe 3 - erhebliche Lawinengefahr


Allgemeines:
Im bayerischen Alpenraum fielen seit gestern örtlich bis zu 10 cm Neuschnee. Heute werden im Tagesverlauf weitere Schneefälle erwartet. Durch die Westströmung bleibt es weiterhin mild. Die Temperaturen liegen in 2000 m um 0 Grad.


Schneedecke:
Der Neuschnee wurde durch den stürmischen Wind stark verfrachtet. Dieser liegt in schattseitigen Lagen bindungsarm auf einer aufbauend umgewandelten, sonnseitig auf einer verharschten Altschneedecke. Zudem sind störanfällige Graupelschichten eingelagert.


Beurteilung der Lawinengefahr:
Vom Allgäu bis ins Werdenfelser Land besteht eine erhebliche, weiter östlich eine mäßige Lawinengefahr.
Gefahrenstellen an denen Lawinen ausgelöst werden können, liegen in den Hochlagen im kammnahen Steilgelände der Hangrichtung Nord über Ost bis Süd sowie in triebschneeverfüllten Rinnen und Mulden. Hier ist bereits bei geringer Zusatzbelastung, z.B. durch einen einzelnen Skifahrer, eine Auslösung von Schneebrettlawinen möglich. In den tieferen Lagen sind aufgrund der geringen Schneelage derzeit nur kleinräumige Gefahrenstellen anzutreffen. Aufgrund des Temperaturanstieges sind in den Hochlagen vereinzelt Selbstauslösungen von kleinen, meist oberflächlichen Lockerschnee- und Schneebrettlawinen möglich.


Hinweise:
In den nächsten Tagen bleibt das Wetter wechselhaft. An der Lawinensituation wird sich dabei nichts wesentliches ändern.


Quelle: Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt
  Oliver Hellkötter
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige