Anzeige

Ausland macht Druck

Neue Energien, 12.11.2014

Investiert Regierung 10 Milliarden Euro in die Sanierung von Gebäuden?

Überraschend kündigte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble vor wenigen Tagen ein zusätzliches Investitionsvolumen von 10 Milliarden Euro zwischen 2016 und 2018 an. Unter anderem die EU-Kommission, aber auch Staaten wie die USA, üben schon länger Druck auf die Bundesregierung aus, mehr Geld in das eigene Land zu investieren und die Konjunktur zu stabilisieren.

Wohin die Milliarden letzendlich fließen werden, steht noch in den Sternen; endgültig darüber entschieden wird voraussichtlich erst im kommenden Frühjahr.

Neben der Reparatur maroder Infrastruktur und dem Ausbau schnellen Internets hat das Thema energetische Gebäudesanierung im Vorfeld keine schlechten Karten, zumindest ein "Stück des Kuchens" abzubekommen.

Das Thema Energieeinsparung wird auch in Zukunft von immer größer werdender Wichtigkeit sein; die deutsche Wirtschaft würde durch Investitionen in die Gebäudedämmung ebenso profitieren. Zusätzliche Steuereinnahmen für den Bund und mehr Aufträge für Handwerksbetriebe, um nur zwei positive Faktoren zu nennen, würde eine Investition in die energetische Gebäudesanierung mit sich bringen. Zudem käme die Regierung ihren hochgesteckten Klimazielen wieder ein wenig näher.

Weitere Berichte zum Thema "Neue Energien" finden Sie hier!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige