Anzeige

Hoch 'Bruno' hat die Wolken über Deutschland aufgelöst

Satellitenbild, 17.07.2006

Von Norden nähern sich jedoch bereits wieder lockere Wolkenfelder

Am Montagmorgen sind über Deutschland keine Wolken erkennbar. Farbunterschiede entstehen nur durch die unterschiedliche Temperatur, zum Beispiel im morgendlich kühlen und hellen Bayern und der deutlich dunkleren und wärmeren Norddeutschen Tiefebene. Verantwortlich für dieses große wolkenfreie Zone ist Hoch 'Bruno' über Norddeutschland. Es zieht sich jedoch allmählich nach Südwesten zurück, sodass von Skandinavien her Wolken aufziehen können. Sie gehören zu einem Tief über dem Nordmeer, knapp am oberen Bildrand zu erkennen. Der Hochdruckeinfluss reicht aber aus, dass es trocken und weiter warm bleibt.
  Mieke Windmüller
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige