Anzeige

Luftmassengrenze über Europa

Sat Europa, 19.06.2009

Von Nordspanien über Süddeutschland bis nach Polen erstreckt sich am Freitagmittag ein Bereich starker Bewölkung. Sie hat sich entlang einer Luftmassengrenze gebildet, die hier warme Luft im Süden und Südosten von feucht-kühler Luft trennt, die von Nordwesten heranströmt. In der kühleren Luft zwischen der Bretange und Südschweden findet man lockere Haufenwolken. Besonders groß sind sie über Norddeutschland, wo es auch zu einzelnen Gewittern kommt.
(c) DWD/Eumetsat
  Michael Kienzle
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos