Anzeige

Frostgraupel

Frostgraupel ist eine Niederschlagsform von Graupel. Die Körner mit einer Größe von weniger als 5 mm haben einen weichen undurchsichtigen Kern, der von einer durchsichtigen Eisschicht umhüllt ist. Sie springen beim Auftreffen auf hartem Boden auf. Sie treten meist in Verbindung mit Regen und Gewitter auf.

Frostgraupeln entstehen, wenn in Schauer- oder Gewitterwolken die Temperatur unter -4 Grad C fällt und starke Auf- und Abwinde herrschen. Trifft das unterkühlte Wassertröpfchen auf ein Schnee- oder Eiskristall, so verklumpen sie und es entsteht der undurchsichtige Kern.

Kurz nach einem Graupelschauer
- Bild: Achim Otto

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige