Abwässer in der Landwirtschaft

Agrartipp, 11.07.2017

Die Gesundheit einer Milliarde Menschen steht auf dem Spiel

Kläranlagen gelten hierzulande als Selbstverständlichkeit, doch das ist bei weitem nicht überall so. Ein internationales Forscherteam hat nun die Nutzung von Abwasser in der Landwirtschaft untersucht und kam zu erschreckenden Ergebnissen.

Demnach sind weltweit rund 30 Millionen Hektar betroffen. Zuvor lagen die Schätzungen bei gerade einmal 20 Millionen Hektar. Dies würde bedeuten, dass knapp 900 Millionen Menschen von den gesundheitlichen Folgen bedroht sind

Bild: Achim Otto

.

Besonders betroffen sind China, Pakistan, Indien, Mexiko und der Iran. Vor allem stromabwärts der großen Städte werden große Anbauflächen mit Schmutzwasser bewässert. Viele Landwirte nutzen das Schmutzwasser zudem als Düngerersatz, da es zahlreiche Nährstoffe enthält. Alternativen sind für die Landwirte meist rar gesät. Daher appelliert das Forscherteam an die betroffenen Länder, künftig mehr Geld in die Klärung von Abwässern zu investieren.

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt."

    Bertolt Brecht