Anzeige

Der Fischotter

Agrartipp, 16.08.2018

Bayern bietet Hilfsfond für geschädigte Teichwirte

Fischotter sind zwar einerseits streng geschützt, andererseits sorgen sie in der Teichwirtschaft jedoch Jahr für Jahr für große Schäden. Zum Leidwesen der Teichbesitzer, deren Fischzucht dem gefräßigen Eindringling zum Opfer fällt.

2016 startete das Agrarministerium Bayern aus diesem Grund einen Fischotter-Entschädigungsfonds und stockte ihn im vergangenen Jahr noch einmal von 100.000 auf 250.000 Euro auf. Bisher hatten die finanziellen Mittel nicht annähernd ausgereicht, um die Schäden der Teichwirte zu kompensieren. Durch die Erhöhung des Fonds sollen nun zumindest 80 Prozent der erlittenen Einbußen ersetzt werden können.

In den besonders betroffenen Regionen, Niederbayern, Oberpfalz und Oberfranken, sollen außerdem Berater dabei helfen, die Teiche optimal zu schützen.

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos