Anzeige

Erste Wildbienen des Jahres gesichtet

Agrartipp, 24.02.2018

Hummel-Königinnen trauen sich aus dem Boden

Sonniges Wetter lockt die ersten Hummel-Königinnen aus dem Boden, welche bis Mitte April ihre Nester gebaut haben müssen. Laut Umweltwissenschaftlern sind sie die ersten Wildbienen des Jahres.

Die am weitesten verbreiteten Sorten sind die dunkle Erdhummel, die Baumhummel und die Garten- und Steinhummel. Insgesamt gibt es in Deutschland aber 40 unterschiedliche Hummelarten wovon die meisten durch starken Blühpflanzenrückgang bedroht sind.

Überleben im Februar können die Hummel-Königinnen durch einen Vorrat im Körperinneren - einer Honigblase. Sobald diese aber verbraucht ist sind sie abhängig von Pollen und Nektar von Frühlingsblumen wie Krokussen und Schneeglöckchen.

Bis zu 1.000 Blüten pro Tag können Hummeln besuchen. Ein Volk kann von 50 bis zu 600 Tiere beinhalten. Eine Besonderheit von Hummeln ist das warm "zittern" vor dem Abflug, dabei erwärmen sie ihre Muskeln auf eine Temperatur von bis zu 30°C.

  Carolin Gilgenbach
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos