Anzeige

Im Norden und über den Mittelgebirgen stellenweise etwas Sprühregen

Agrartipp, 15.03.2017

kaum Regen bisher. Jetzt wird es aber nass, oder?

Das Radarbild zeigt zwar einige schwache Echos. Die Signale in der Nordhälfte deuten auf einige Tropfen oder geringen Sprühregen hin. Sonst ist es jedoch trocken im Lande.

Die über der Mitte angelangte schwache Front löst sich im Tagesverlauf allmählich auf. Über den Mittelgebirgen kann es stellenweise tröpfeln, oder nieseln. Mengenmäßig wird dies allerdings kaum mehr als 1 Liter / m² werden.

Am Donnerstag wird es nochmals freundlich, trocken und vor allem im Süden und Westen frühlingshaft mild.

Am Freitag überquert uns von Nordwesten eine weitere Front mit etwas Regen und Abkühlung im Gepäck. Am Nachmittag bilden sich über dem Süden örtliche Schauer.

Eine deutliche Wetterverschlechterung mit viel Regen und kräftigem Wind steht uns für Samstag bevor.

 

Im Laufe des Tages erscheint hier noch die 24-Stunden-Niederschlagsgrafik vom Vortag.

 

Radarbild(32)

 

 

In Deutschland blieb es gestern überwiegend trocken. Nur im Norden und in den Mittelgebirgen nieselte es vereinzelt etwas.

Niederschlagskarte(5)

So zeigt sich das Wetter heute!

 

Tatsächliche Verdunstung in Liter pro m²

 

 

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos