Anzeige

Nassfäule vermeiden!

Pflanzenschutz, 02.08.2017

Tipps für Rodung, Transport und Lagerung der Kartoffel

Hitze und Feuchte sind die idealen Voraussetzungen für die Ausbreitung der Nassfäule. Daher gilt es, bei der Kartoffelernte zurzeit einige Dinge zu beachten, um eine Infektion während der Ernte, des Transports oder der Aufbereitung zu verhindern.

Die Landwirtschaftskammer NRW empfiehlt, auf eine Rodung bei Temperaturen unter 10 Grad und bei Nässe gänzlich zu verzichten. Bereits infizierte oder faule Knollen sollten schon bei der Rodung selektiert werden und im Boden durchfaulen. Zudem ist eine möglichst schnelle Abtrocknung der Knollenoberfläche zu gewährleisten. Auch durch eine optimierte Rode- und Transporttechnik sowie durch hygienische Geräte und Lagerbedingungen lassen sich Infektionen vermeiden.

Eine Beurteilung der gerodeten Kartoffeln hinsichtlich ihrer Lagerfähigkeit kann von Beginn an viel Arbeit ersparen. Gefährdete Partien sollten vorzugsweise direkt vermarktet werden.

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos