Anzeige

Von wegen gefühllos!

Agrartipp, 16.05.2015

Buchbesprechung 'Die Intelligenz der Pflanzen'.

Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, schauen Sie ganz anders auf unsere Pflanzen herab, bzw. herauf.

Die beiden Autoren argumentieren sehr überzeugend, dass Pflanzen genauso Lebewesen sind wie Tiere oder Menschen. Ohne Pflanzen würde auf der Erde "nichts laufen", denn unseren lebenswichtigen Sauerstoff erhält die Atmosphäre durch die Photosynthese der Pflanzen, die aus Licht und CO2 Sauerstoff und Zucker produzieren.

 Bild: Achim Otto

Bis heute gilt bei vielen von uns die "Hierarchie der Lebewesen" aus dem Liber de sapiente (1509) von Charle des Bouelle. Das Werk ordnet die Stellung der "Pflanzen ohne Gefühle" nur knapp über dem unbelebten Fels ein.

Diese Hierachie hat in unseren Köpfen eine Menge Schaden angerichtet, wie wir unschwer an unserem Umgang mit der Erde erkennen können.

Nach der Lektüre werden Sie über Gärtner, die mit ihren Pflanzen reden oder sie mit Musik berieseln, nicht mehr nur ein müdes Lächeln übrig haben. Erstaunlich: Bei Pflanzen sind bereits 15 Sinne bekannt, dreimal so viel wie bei uns Menschen.

 

"Intelligenz der Pflanzen"

Stefano Mancuso und Alessandra Viola

Kunstmann Verlag, 172 Seiten, gebunden

ISBN: 978-3956140303

19,95 Euro

 

  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos